Die Verweigerung der Online-Lehre

Unsere Hochschulen wurden von Corona genauso überrascht wie wir als Student:innen. Doch das Corona-Semester bot sich als Chance an.

Die meisten Hochschulen befanden sich in einem strategischen Findungsprozess, der digital und zukunftsgerichtet hätte sein können. Was die ca. zehn Monate nach Ausbruch der Pandemie jedoch nun ergeben haben ist, gelinde gesagt, ernüchternd.

Das Problem liegt allerdings nicht an den universitären Konzepten, sondern an der Lehre an sich. Es scheint, als würden sich einige Professor:innen der Online-Lehre schlichtweg verweigern. Diese Erfahrungen musste ich zumindest in meinem Studiengang der Rechtswissenschaften machen.

Nachdem das Sommersemester eher mäßig verlief, hofften meine Kommiliton:innen und ich auf ein durchdachtes Konzept. Uns hätten Video- oder Tonaufzeichnungen, in denen uns der Stoff vermittelt worden wäre, schon gereicht. Das erwies sich jedoch als Wunschvorstellung. Vor der ersten Klausur wurde nur ein einziger Übungsfall hochgeladen. Dieser wurde weder besprochen, noch gab es weitere Informationen zur Klausur. Wir durften uns den Fall durchlesen und uns den Inhalt ohne Professor aneignen.

Mit einer Vorlesung hatte das rein gar nichts mehr zu tun. Dass das das Ergebnis nach fast zehn Monaten Vorbereitungszeit auf das neue Corona-Semester ist, macht mich sprachlos und wütend. Denn für den Rest des Semesters werde ich nun auf private, kostenpflichtige Lernplattformen und Vorlesungen zurückgreifen und hoffen, dass die Student:innen, die diese Extrakosten nicht stemmen können, nicht hinten wegfallen.


Dieser Beitrag erschien zuerst in unserem Newsletter keepitliberal.de – die Woche. Meldet euch für unseren Newsletter an und lest meint! exklusiv schon am Samstag – direkt in eurer Inbox.

keepitliberal.de - die Woche!

Meldet euch für unseren Newsletter an, um keinen Artikel zu verpassen. Jeden Samstag gibt es ein Update mit den neuesten Artikeln, Insights und Hinweisen aus der Redaktion - direkt in euer E-Mail-Postfach. Der perfekte Wochenüberblick in drei Minuten Lesezeit.

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 163 anderen Abonnenten an.
Redakteurin | Co-Founder